Traumhafte Pisten, © Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee

Die besten Wintertipps für die ganze Familie

Skimovie, Almschaukel und Photopoint: nur einige Highlights in Mönichkirchen-Mariensee

Zahlreiche Attraktionen und bestens präparierte Pisten von leicht bis schwer machen die Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee zum idealen Familien-Skigebiet in Ostösterreich. Wer das Meiste aus seinem Skitag machen möchte, sollte schon früh beginnen.

In Mönichkirchen und Mariensee wird man fürs Früh-Aufstehen belohnt - und zwar mit bestens präparierten Pisten. Denn als eines von nur sieben Skigebieten in Österreich trägt die Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee das "Internationale Pistengütesiegel" in Gold. Wer sich von der Qualität selbst überzeugen möchte, kauft den Skipass an einer der drei Kassen in Mönichkirchen, der Kassa in Mariensee oder beim Ticketverkaufsautomaten direkt bei der Talstation in Mönichkirchen und startet ab 9 Uhr ins Skivergnügen. Noch einfacher und schneller geht es, wenn Sie ihr Ticket ONLINE kaufen.

Ein perfekter Skitag in Mönichkirchen-Mariensee
Auf insgesamt 13,5 Pistenkilometern gibt es wirklich viel zu entdecken. Action bietet die Skimovie-Strecke, bei der man sein eigenes Rennvideo dreht. Wer es weniger rasant mag, genießt den Blick über die Mönichkirchner Schwaig aus dem Hängesessel der Almschaukel.

Mittags in der Hütte einkehren
Gut essen kann man in sieben Skihütten und Gasthöfen im Skigebiet, serviert wird bodenständige Hausmannskost und Spezialitäten der österreichischen Küche. Das Beste nach dem Essen? Auf den Genussplätzen mit bequemen Strandkörben und Liegestühlen die Sonne genießen oder direkt wieder auf die Piste inklusive Erinnerungsfoto beim Photopoint.