Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee: das ausgezeichnete Familien-Skigebiet erhält Pistengütesiegel in GOLD

Beste Beschneiung und Pistenpflege: Mönichkirchen-Mariensee ist zweifacher Testsieger

Seit über 20 Jahren testet ein anonymes Team aus über 220 Experten die besten Skigebiete im Alpenraum. 2016 ganz vorne mit dabei: das Skigebiet Mönichkirchen-Mariensee, das Bestnoten in den Kategorien "Pistenpflege" und "Beschneiung" erhielt.

Die Ganzjahres-Freizeitregion Mönichkirchen-Mariensee garantiert seinen Gästen im Winter 10 sichere und perfekt präparierte Pisten. Davon überzeugten sich auch die Experten von Skiareatest, die als anonyme Tester Skigebiete in ganz Europa auf verschiedene Qualitätskriterien überprüfen: von Sicherheit über Fahrbetriebsmittel und Pistenpräparierung bis hin zum Personal. 2016 zeichnete Skiareatest die Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee gleich zweifach aus: mit der "Beschneiungstrophy" und - als erste Bergbahn in Niederösterreich - mit dem "Internationalen Pistengütesiegel" in GOLD.

Wenn die letzten Gäste ins Tal schwingen und ein herrlicher Skitag zu Ende geht, legen sich die Mitarbeiter der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee noch einmal richtig ins Zeug. Mit schwerem Gerät und viel Gefühl präparieren sie die 13,5 km Pistenkilometer und garantieren Top-Bedingungen für den nächsten Morgen.

Pistengütesiegel in Gold
Die hervorragende Qualität der Pisten hat auch die Experten von Skiareatest überzeugt, die das Skigebiet Mönichkirchen-Mariensee erstmals mit dem "Internationalen Pistengütesiegel" in Gold auszeichneten. Besonders bemerkenswert: Die Schischaukel ist die erste Bergbahn Niederösterreichs, die sich über diese Auszeichnung freuen darf.

Beschneiungstrophy für Schischaukel
Erstklassig ist auch die Beschneiung mit über 80 Schneekanonen, die selbst bei wenig Naturschnee für hohe Schneesicherheit sorgen.