Skifahren, © Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee

Langlaufen auf der Wechsel-Panoramaloipe

Ob Skating oder klassischer Stil: Bei der Bergstation Mariensee beginnt Ihre Langlauf-Tour

Die gesamte Wechsel-Panoramaloipe führt auf über 1.000 Meter Seehöhe an den schönsten Aussichtsplätzen des Wechsels vorbei. Das garantiert nicht nur traumhafte Panoramablicke und himmelblaue Selfie-Spots, sondern auch Schneesicherheit.

Mit einer Länge von rund 60 Kilometern ist die Wechsel-Panoramaloipe die erste Adresse für Langläufer in den Wiener Alpen. Denn anders als manch schattige Loipe im Talkessel verläuft sie durchgehend auf über 1.000 Meter Seehöhe entlang sonniger Bergrücken. Bei ausreichender Schneelage ist die Loipe vn Anfang Dezember bis Mitte März gespurt und bietet zahlreiche Touren für Anfänger und Profis.

Mit der Langlauf-Kombikarte auf den Berg
Gäste der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee profitieren vom Kombi-Angebot mit Loipen-Tageskarte plus Berg- und Talfahrt mit der Panoramabahn. Die Karten sind an der Kasse der Panoramabahn-Talstation in Mariensee oder bei der Loipeninfo erhältlich. Der Loipeneinstieg erfolgt bei der Panoramabahn-Bergstation in Mariensee und führt aussichtsreich zur Marienseer Schwaig. Wer möchte, kann auch noch weiterlaufen, etwa auf die Rundloipe der Steyersberger Schwaig.

Preise und wichtige Infos
Loipen-Tageskarte: 7 Euro
Loipenkarte & Berg- und Talfahrt mit Sessellift: 15 Euro
Saisonkarte Langlauf: 60 Euro

Die Panoramaloipe wird nur bergerfahrenen Sportlern empfohlen.
Loipentelefon: +43 2641 / 37300 (0-24 Uhr)
Auf loipeninfo.at finden Sie einen interaktiven Loipenplan.

TIPP: Bis 10. Dezember 2017 erhalten Sie die VIP-Card im Büro des Langlauf- & Wintersportvereins oder an der Kassa der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee in Mariensee um 54 Euro.